skizze (134)

 

bei vielem, was ich tu, was ich schreibe, zweifle ich, immer schwingt der gedanke, ob richtig, ob sinnvoll? ein sehnen, ab und zu eine gewissheit zu finden; ohne wurzeln schwebt alles dem himmel zu. ein bein ist immer am boden, noch bin ich nicht haltlos, irgendwo hakt ein fragezeichen, biegt sich gerade und spricht zuversicht

 

©diana jahr 2021