fly me to the moon

 

sehnsucht durchzieht meine lieder
namenlos ziellos
und doch steht irgendwo
im herzen geschrieben
wohin sie mich zieht
mich trägt

 

©diana jahr 2018
Advertisements

skizze (81)

 

dieser herbst klingt am morgen nach frühling und gebärdet sich wie der sommer, seine farben explodieren, als wolle er vom werden künden und nicht vom sterben, noch steht der winter nicht in den startlöchern, doch er lauert, wird er dieses mal streng sein mit uns, oder ist er ebenso trügerisch milde gestimmt?

 

©diana jahr 2018

reisegedicht

 

dort, wo mich die palmen berühren, ist das paradies eine insel, jedenfalls nach meinem verständnis, nein, davor! liegt der berg, dahinter mehr meer, wie ich dieses wortspiel liebe! weil alles in ihm steckt an meer mehr sehnsucht, liebe sowieso und weite, diese weite hinter dem
mehr

 

©diana jahr 2018