skizze (30)

 

 

heute lass ich worte fließen auch wenn sie über die ufer treten (doch manchmal muss das so sein) oder wenn sie kargen: sie versiegen nie: meine worte bahnen sich wollen immer suchen: nach dir nach mir und nach etwas das sich wahrheit nennt oder auch: glück.
und wie man sich durch das schreiben nahe geht.

 

©dj2017