gebet einer agnostikerin

 

ich schicke fragen
gen himmel und zur erde
an jeden vogel
zur ameise im gras
zum fisch im wasser
und bitte um gefühl
für jedes geschöpf
um verstand
dinge (sein) zu lassen
und dinge zu ändern
ich tauche in die weite des waldes
und finde kraft
in jedem baum
in dir in mir
für mich für dich für
jedes geschöpf
bitte ich um
sanftmut

 

 

© diana jahr 2021

rauhnachtgeträume

 

ich blicke in den weihnachtsbaum
und wickle mir licht ins haar
der pulli kratzt wärmt
ein rauschen im kopf, kein nebel
im hintergrund schwedische lieder
und draußen ein stern. gleich trete ich vor die tür
sende dir rauchzeichen
durch eine rauhkalte nacht, orangenworte
und stutenmilch.
es weihnachtet, hör ich von irgendwo.
und dass jemand sagt
alles wird besser.

 

©diana jahr 2020