skizze (79)

 

ich habe keinen plan, was meine texte angeht, jedoch eine klare linie, ich schreibe von all dem, was mir auf dem weg begegnet; zuweilen sind die pfade dunkel, scheinen windungen nur dickicht zu sein, aber ich sehe: jede nacht endet im licht.

 

©diana jahr 2018
Advertisements

frische brise

 

ich werf meine süßen
gedichte über bord
setz die segel neu und
nehme kurs aufs offene meer

vielleicht find ich
weitere worte
mehr salz oder
scharfen wind

 

©diana jahr 2018

juniskizze

 

alles geht drunter und drüber, die natur wächst mir über den kopf, so üppig diese grünen stunden, voller jazz; du stehst neben mir, und ich kann nicht schreiben, wie sehr du mich berührst, du weißt nicht einmal, dass es mich gibt. ums improvisieren dreht sich die welt und dein blick öffnet sich, wenn unsere töne sich verbinden.

 

©diana jahr 2018