herbstgelicht (shelter)

 

für mo
(in memoriam)

du weißt schon
wie wir die pferde fütterten
mit äpfeln und worten
zwischen verwegenen wäldern
und wie dein herz sich weitete
im noch fülligen grün
dort, wo die göttin
uns an die hand nahm, dort
hätt ich dich gern
ins moos gebettet
ganz nah am puls
der erde

 

©diana jahr 2017
Advertisements

skizze (40)

 

sommergefühl, dieser mai! the nearness – wie wir endlich die nähe der entfernung begreifen. wir leben von den fischen und den sternen! das meer, der himmel – alles fügt sich zusammen und eins ist nichts ohne das andere. üppig, die erkenntnis. glück, das wissen. um uns.

 

©diana jahr/ 2017

 

500! & gedankensplitter (29)

 

 

 

 

 

 

ich freue mich sehr über 500 follower!!!
wie schön, dass dieser blog so gewachsen ist.

zeit mal wieder DANKE zu sagen für

euer lesen

eure likes

eure feinen vielschichtigen interessanten kommentare!

es macht mir sehr viel freude und spaß, meine gedichte, skizzen und gedankensplitter mit euch zu teilen; genau so wie der gesamte austausch mit jedem von euch und auch auf euren wunderbaren blogs. schön, dass es euch gibt!

zum schluss gebe ich euch noch einen gedankensplitter mit auf den weg, im prinzip so etwas wie mein anliegen, etwas, was ich immer wieder versuche: mich dem wesentlichen zu nähern und dinge zum ausdruck zu bringen, die nicht unbedingt (be-)greifbar sind.

ich wünsche euch alles liebe und wenn ihr mögt, bleibt mir gewogen! 🙂

 

das wort von innen betrachten

 

©diana jahr 2017