[aus: gesänge einer urenkelin]



an einem fünften julmond
liegt schnee auf den dächern
den ästen den wiesen
einer keltischen landschaft
in meiner erinnerung
wächst grün über uns hinaus
eine längst vergangene weise
führt zu uns zu unseren kindern
sprechen wir sanft
weiß über
eiltes land einer fremd
vertrauten melodie


©diana jahr 2022

6 Antworten zu “[aus: gesänge einer urenkelin]

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..