durch die wiese wandern schatten

 

und köpfe rollen übers feld
milch rinnt die straße hinab
eine fantasie
treibt seltene blüten
durch die luft
ein sehnen
wenn ich an dich denk
tritt salz
und honig
aus den poren der nacht
eine regenmelodie

 

©diana jahr 2021

8 Antworten zu “durch die wiese wandern schatten

  1. Bedrohlicher Beginn: Geisterhaftes sucht die Wiese heim, es gibt Opfer auf dem Feld(!), etwas rinnt (wie Blut?), die (erhitzte?) Fantasie tropischer (giftiger?) Blüten in der Luft: halt den Atem an!
    Die Sehnsucht weist den Weg hinaus. Ein Gedanke gibt dem Leben Würze und Süße zurück, die Nacht wird durchlässig für den erfrischend kühlen Gesang des Regens.
    Ich würde meinen: unübertrefflich gut geschrieben!
    LG Michael

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.