mai21 (2)

 

ich vermisse das lächeln der menschen und mein eigenes ~ doch an einem sommertag im mai strahlt mich die sonne an jede blume verströmt süden und wir ~ atmen auf

 

©diana jahr 2021

19 Antworten zu “mai21 (2)

  1. Langsam können wir tiefer ein- und ausatmen. Atmen ist so sehr befreiend – von der Kälte, von Corona, von ungewollten Einschränkungen und freudig über alles, was das Herz schneller, glücklicher schlagen lässt.
    Meine Liebe, du gibst mit wenigen Worten ganz viel Raum!
    DANKE.
    Herzlichst, Edith

    Gefällt 1 Person

    • das ist doch schön – und ja, das ist hier auch so und machen wir auch so, hier grüßt man sich sogar immer, obwohl man sich nicht kennt, was ich sehr schön finde und was uns in der stadt, wenn wir aus lauter gewohnheit jeden grüßen, schon seltsame blicke einbrachte, hihi. 😉 aber im alltag, und dann noch hinter der maske, bleibt das lächeln doch oft auf der strecke, vielen ist dann vielleicht auch nicht danach zumute, mir oft auch nicht, oder aber es bleibt versteckt. 😉 behalten wir unser lächeln! liebe grüße an dich 🙂

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.