lost

 

die lyrik scheint mir abhanden gekommen
vielleicht liegt sie unterm sofa
oder draußen im grünen
oder verlor ich sie im traum
als ich durch diverse verse
stromerte durchs blau der nacht
ich suche in den tiefen
meines glases oder
in mir selbst, wo
finde ich, wo

 

©diana jahr 2020

13 Antworten zu “lost

  1. Ob es ein Lied in Form eines Gedichtes wird
    wenn der Gesang der Sybillen
    aus dem nicht selbst gemachten Traum
    in Worten Gestalt annimmt
    nicht aus dem Innen
    nicht dem Aussen
    einfach so
    von irgendwo?

    lg Hans

    Gefällt 3 Personen

  2. Oh, liebe Diana, du auf der Suche. So schön beschrieben!
    Und so schön wird’s auch weitergehen. Mit einer Pause eben.
    Wer sagt denn, dass du suchen musst? Es kommt wieder! Auf dich zu! Es erholt sich jetzt!
    In dir weißt du das ja auch . Liebe Grüße, Petra

    Gefällt 2 Personen

    • ja…! ab und zu muss ich genau das zum thema machen, darüber schreiben, dann finde ich sie/ es, bilder, worte von ganz allein wieder. irgendwie widerspricht sich das gedicht ja auch selbst ein wenig 😉
      und, was auch witzig ist, das wort „lost“ wurde heute zum „jugendwort des jahres“ gekürt! (das gedicht war aber schon vorher entstanden, mit genau diesem titel.) danke dir sehr, liebe petra, und ja, „weg“ ist sie nie, die lyrik! liebe grüße auch zu dir von diana

      Gefällt 2 Personen

  3. Ach, das Jugendwort des Jahres? Wie gut, daß es nicht *Alter* ist 🙂
    Du hast sie gut beschrieben, die ständige Suche nach der Lyrik, die so zart beseitet ist und wird sie nicht genügend beachtet, vergräbt sie sich im weichen Sand oder tatsächlich unter dem Sofa.
    Aber da habe ich eben nachgesehen, liebe Diana, da ist nichts, außer ein paar Fusseln , die der Robby übersehen hat *lach*
    Mir geht es ähnlich wie Dir. Ich muß es thematisieren, immer mal wieder und schwupps, sind sie wieder da, die lyrischen Worte, bis es ihnen dann wieder nach einem Streich gelüstet *g*
    toll, Deine Suche nach der Lyrik, die Dir gar nicht abhanden kam, die sich nur ein bissel in die Ecke bückte und schon hast Du sie übersehen *kicher*
    Ganz herzlich, Bruni

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.