11 Antworten zu “still verstreichen tage

  1. Reime aus Sandelholz wollte ich schon immer haben,
    fügen – verdichten sich zu zarten Gedankenwaben,
    schlendern im warmen Sommerregen entlang einsamer Wege,
    rasten und staunen am Sandleholzsteg(e) …

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.