skizze (66)

 

wie der kleine bach zum stürmischen gewässer wird, welche gewalt das strömen hat und wie es sich gehör verschafft; ein reißen an der welt. und wie das ungestüme in den trägen stillen übervollen fluss mündet, an dessen ufer wir uns liebe sagten.

 

©diana jahr 2018
Advertisements

16 Antworten zu “skizze (66)

  1. wenn der kleine Bach zum reißenden Strom wird, sein Bett verläßt und nicht müde wird, uns seine Gewalt zu zeigen, dann erkennen wir, was Leidenschaft vermag, in der Natur, die uns umgibt und in der Liebe, die mitreißen kann, als wäre sie ein schwimmendes Floß, das dem Alltag trotzt

    Liebe Diana, Du hast es wieder mal fertiggebracht, daß mich Deine Gedanken mitreißen und ich mich nicht bremsen kann, Deinen Gedanken zu folgen und meine eigenen dazuzutun

    Lächelnde Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.