skizze (45)

 

diese musik, die in dich hineinströmt, bis in den letzten winkel, bis in die fingerspitzen, und dich erfüllt, erfüllt und füllt, bis sie wieder herausfließt … als worte vielleicht oder als berührung, als blick, vielsagend wie ein kuss.

 

©diana jahr/ 2017
Advertisements

16 Antworten zu “skizze (45)

  1. „manchmal ist musik wie ein wesen, das in dich hinein kriecht und von dir besitz nimmt, bist du der fügsame diener bist und sie dich beherrscht. du bewegst dich im takt, schwingst mit den tönen, kletterst auf klangleitern in neunte himmel. der körper tut, was die mächtige königin befielt. ich lasse mich führen, wie eine marionette, falle in ein meer aus klängen, vergesse dich, mich und die ganze welt. und manchmal ist musik wie ein wesen, das dich umarmt, dich auffängt und wiegt, ein liebendes wesen, das dich umgarnt und einspinnt in den zauberkokon. und manchmal ist musik eine macht und die stimme ein mächtiger zauber, der dir bilder malt von fremden landschaften, weiten steppen und glutvollen feuern. manchmal weben stimmen mit machtvollen, magischen tönen klangteppiche zum fliegen. stimmen können gewichtige zauberer sein, die den elementen gebieten.“

    das habe ich 2013 geschrieben!

    Gefällt 3 Personen

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s