mittsommer

 

die weichheit der nacht mündet beinahe unmerklich in den morgen. voller worte dein blick, sanft. das wirklich helle wird immer wiederkehren.

 

©diana jahr/ 2017

 

Advertisements

21 Antworten zu “mittsommer

  1. Sommersonnenwendezeit von der „weichheit der nacht“ durchzogen erreicht den Leser auch als Traum. Wie schön, wenn Traumfäden den Morgen begrüßen, sich mit Assoziationsgedanken weiter in den Tag hinein schlängeln. So viel Licht weht uns da entgegen, so hoffnungsversprechend ein in sich tragender Blick! Sommerglut aller Sinne er verspricht!
    Viele Sonnenlichtgrüße Dir, liebe Diana!

    Gefällt 1 Person

    • ja, licht und helligkeit – wie sehr wir das doch brauchen!
      traumumwoben, deine worte, ein sommernachtstraum sozusagen, schmunzel. tausend dank für deine feinen erhellende worte, liebe gerda!
      sommerhelle grüße auch zu dir!

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s