gedankensplitter (32)

 

 

und wenn du denkst, nichts ist von bestand, entsteht auf einmal ein gefühl von freiheit

 

 

©dianajahr 2017
Advertisements

21 Antworten zu “gedankensplitter (32)

  1. hm, tja, aber was mache ich denn mit dieser Freiheit nun? Kehre ich dem Tod den Rücken und sage ihm, er solle lieber andere entzücken?

    Du hast recht, eine eigenartige Freiheit bahnt sich dann an.

    Sehr herzlich Bruni, hitzeverwöhnt und kaum noch zum Denken fähig

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s