kleine frühlingspoesie (2)

 

 

 

 

 

 

 

ich schließe die augen
und spüre den frühling
den duft von kindheit
von vergangenen stunden
ich atme ihn ein
und aus und die blumen
sind nur ein teil von ihm
ich höre wie er zu mir spricht
von der entstehung der welt
von fremden ländern
von liebe, von dir und von mir
jeder frühling ist alt
jeder frühling ist neu
jeder frühling ist gleich
jeder frühling ist
auch wenn ich längst
zum sommer
übergegangen bin

 

 

©dianajahr/ 2017
Advertisements

18 Antworten zu “kleine frühlingspoesie (2)

  1. Wundervolle Frühlingsworte, liebe Diana

    Im Januar 2007 schrieb ich einen Text mit den Worten Deiner ersten Zeile
    Der erste Vers passt so schön zu Deinen Worten von heute

    Ich schließe die Augen und fühle
    Ich schließe die Augen und wünsche
    Ich öffne die Augen und träume

    Die herzlichsten Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s