zeichen (2)

 

 

ich fühle worte in mir
sie wollen ans licht
aber ich kann sie nicht
entziffern, so bleibt nur,
was zwischen den zeilen steht
das drumherum
ist nicht so wichtig
nur das gefühl
das licht
/und wie die farben zu dir fließen/

 

 

©dj2017
Advertisements

19 Antworten zu “zeichen (2)

  1. Schön…

    oft wird aber „übersehen“, liebe Diana, was zwischen den Zeilen steht, denn zumeist ist jener ganz besondere „Text“ ohne Buchstaben noch schwieriger zu entziffern, als jener in dir, der raus will, aber nicht kann, darf…

    Liebe Morgengrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  2. Deine Worte, die Du hier aufgeschrieben hast, liebe Diana, habe ich über die Maßen gut begriffen und das, was Dir Deiner Meinung nach noch fehlt – dazwischen – , das reift noch, braucht Zeit und ruhenden Raum, den überbrückst Du äußerst geschickt mit diesem Poem 🙂

    Guck mal, da gibt es eines, das Ohne Worte heißt, aber es ist natürlich, wie könnte es anders sein 🙂 , ganz anders
    http://wortbehagen.de/index.php/gedichte/2016/februar/ohne_worte

    Liebste Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • oh, eigentlich fehlt gerade das – dazwischen – meiner meinung nach nicht hier – sondern eher das äußere… hier wird ja das äußere im prinzip so ziemlich vernachlässigt. zumindest scheinbar 😉
      danke sehr für die verlinkung, ja, bei deinem schönen innigen gedicht geht es eher um das gesprochene wort… das es eben manchmal für ein verstehen auch gar nicht braucht! sehr feinsinnige zeilen!
      liebste grüße auch an dich, liebe bruni,
      von diana

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s