januar

januar

 

 

 

 

 

 

angesichts der kälte
gefrieren gesichtszüge
selbst der see
hält inne –
unter der oberfläche
pfirsichland

 

 

©dj2017

 

Advertisements

17 Antworten zu “januar

  1. Dein Winterbild ist toll, liebe Diana!

    Deine Zeilen sind vom Winter geprägt, vom Eise angehaucht und verweisen auf Sommerwärme und Pfirsischdüfte. Ich schnuppere schon mal, aber vergeblich 🙂

    Liebste Grüße von mir an Dich

    Gefällt 2 Personen

  2. Wir brauchen die Kälte draußen und freuen uns drinnen
    um so mehr an Worten, die wärmen (und duften!).

    Liebe Grüße,
    Silbia

    P.S.. Nun lese ich deine Zeilen und denke:
    Ich habe einen Post geplant, er ist morgen zu lesen,
    da geht es um ganz Ähnliches.

    Gefällt 1 Person

    • wie schön gesagt wieder mal, liebe silbia, ja, die kälte draußen kann uns wohl wertvoll sein… wenn es (dr)innen warm ist!
      oh, da bin ich gespannt und freue mich auf deinen post morgen!
      liebe grüße und vielen dank immer wieder 🙂
      diana

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s