raunächte 16/17 (8)

 

eine nacht
pustet mir rauch ins haar
sendet mir zeichen
worte aus einer fernen
galaxie

 

©dj2016

 

Advertisements

5 Antworten zu “raunächte 16/17 (8)

  1. Wie feinsinnig schön deine Worte mich jetzt erreichen, so viel vom Zauber vergangener Winternacht erzählen. Kein Rauch, nur Pulverschnee pustet mir ins Gesicht, verzaubert mir den Blick in dieser Zwischenzeit.
    Da wünsche ich dir, liebe Diana, einen guten Rutsch ins unbekannte Land, das fernnah uns schon winkt!

    Gefällt 1 Person

  2. Verwunschen und zauberhaft kommen Deine Worte bei mir an, liebe Diana.
    Ich höre in sie hinein und fühle mich pudelwohl in ihnen. Es geht mir gut damit.

    Ich nehme sie mit in meinen letzten Tag im alten Jahr, das nun langsam und bedächtig vergehen möchte, denn es ist müde gearbeitet, seine Gedanken lassen nach und es gibt dem Neuen die Chance, uns Gutes zu bringen.

    Herzlichst Bruni zu Dir

    Einen guten Rusch Dir und den Deinen

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s