raunächte 16/17 (4/5)

 

4

jenseits dieser töne
weht ein scharfer wind
als wir nicht aßen
weil wir tranken
weißt du noch
draußen
heult jemand hält
den atem an

5

und es wird still
um mich

 

©dj2016
Advertisements

5 Antworten zu “raunächte 16/17 (4/5)

  1. *schmunzel*, oh, oh, liebe Diana, es klingt mir ein wenig (aber nur ein wenig) bedrohlich, vor allem in der Endzeile… Was ist mit Dir?
    Was treibt das lyrische Ich nur?

    Sehr herzlich Bruni

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s