zutaten für ein gedicht

 

ein thema, herz
& verstand,
eine bewusste sprache,
schlüssige zeilenumbrüche,
und ab und zu eine metapher
(wenn sie passt).
füg ein wenig sternenstaub hinzu
und eine prise alltag, vielleicht
den duft einer pfeife.
stelle fragen,
gib keine antworten.
sag das unsägliche.
nenne es gedicht.

 

©dj2016
Advertisements

18 Antworten zu “zutaten für ein gedicht

  1. *schmunzel*, ein Rezept für einen Gedichtekuchen und wenn dann auch die Gartemperatur noch stimmt, dann wird es ein wohlschmeckender Kuchen werden, gut gewürzt mit Sternenstaub und nach der rechten Zeit aus dem Backofen genommen, liebe Diana 🙂
    Als guter Bäckerin wird Dir das immer gelingen.

    Herzliche sonntägliche Lieblingsgrüße von Bruni

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s