skizze (XV)

 

ramazzotti in der nacht und du. wie du das wort trinkst. ich falte den mond, die sterne tanzen tango. bald der tiefe schlaf. und trotz der ferne deine hand in meiner.

 

©dj2016

 

Advertisements

11 Antworten zu “skizze (XV)

  1. …und der Himmel schaut zu… so auch der Mond.
    Leider sehe ich ihn nicht, weil er auf der anderen Seite des Hauses ist und meine Kemenate nach Westen geht. Es ist so schön, die langen Lichtspiele am Abendhimmel, das darf man auch, wenn es kein Fest gibt, im Innen feiern – still.

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s