skizze (XIII)

 

im himmel gibt es bananen. ich hab eine gesehen. da liegt sie und schweigt uns unzählige geschichten zu. zum beispiel die vom bananenbrot, wie du es backst. und wie du durch die milchstraße spazierst und sterne pflückst. vielleicht, dass der junimond mich narrt. vielleicht, dass der himmel vor uns liegt in all seiner weite und tiefe und wahrheit.

 

©dj06/16
Advertisements

19 Antworten zu “skizze (XIII)

  1. *lächel*, wie bist Du auf Bananen im Himmel gekommen, liebe Diana?
    Durch die Form von Wolken?
    Ein fast syrealer Texzt von Dir, aber ich möchte jetzt auch durch die Milchstraße spazieren und Sterne pflücken.

    Lächelnde liebe Grüße von Bruni an Dich

    Gefällt 1 Person

    • oh,ja, wenn es nach den wolken geht, dann ist sehr vieles im himmel! 🙂
      hier hat mich aber tatsächlich mal wieder der mond inspiriert… vor ein paar tagen sah die sichel wirklich aus wie eine banane 😀
      das ist schön, wenn der text so wirkt…
      liebe grüße an dich zurück, von der milchstraße (naja, fast 😉 )
      von mir, an dich, liebe bruni!

      Gefällt 1 Person

  2. Da hatten wir wohl das gleiche Bild vom Mond, liebe Diana, da er mir vor Tagen auch in dieser Bildform einer Banane vorschwebte. Dein Bananenmond ist ein poetisches Gebilde, verzaubert uns den Nachthimmel. Eine kleine Nachtmusik an Gedanken und Farben mit leisen Zwischentönen berührt die Sinne, weitet Atem und Augen, lässt Blumen des Himmels mich pflücken. Wunderschön!!!

    Gefällt 1 Person

    • liebe gerda, warum überrascht mich das nicht, dass auch dir der bananenmond erschien 😉 wie schön!
      hab dank für deine lieben worte; deine kommentare sind immer so schön, dass ich manchmal kaum glauben kann, dass es meine texte sind, denen sie gelten. 😀
      ganz liebe grüße an dich!

      Gefällt mir

  3. Mir gefällt die Idee von der Bäckerin im Himmel, die Bananenbrot backt. Es gibt ein Gedicht von Mascha Kaleko „Der Mann im Mond“… hängt bunte Träume, die seine Mondfrau strickt auch Licht allnächtlich in die Abendbäume mit einem Lächeln im Gesicht“ – wer weiß, was sie noch so macht die ganze Nacht?!

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s