/zu dir denke ich/

baumgedanken

 

 

 

 

 

 

 

auf jedem weg

suche ich

nach klarheit

nach dem hellen

wort und zerbrechlichen

versen so sanft

wie ein gedicht nur sein kann

zu dir denke ich

stilles lieben

und am rande

die bäume

erzählen von weite

von freiheit

 

 
©dj2016

 

Advertisements

22 Antworten zu “/zu dir denke ich/

  1. die zerbrechlichen Verse haben es mir angetan, liebe Diana.
    Sie zu finden und ihre hauchfeine Zerbrechlichkeit darzustellen ist fast so schwierig zu bewältigen wie die Faltenwürfe der durchsichtigen Mousselinschleier auf alten Gemälden…
    Als seien sie durchsichtiges feinstes Porzellan, aus dem der Tee Dir in der Dämmerung im chinesischen Garten entgegenleuchtet

    Danke für Deine feinen Gedanken

    Herzlichst Bruni

    Gefällt 3 Personen

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s