doch wer glaubt schon

 

die zeit der gedichte
ist vorbei
suggeriert mir der mond
doch wer glaubt schon
der nacht

 

©dj2016
Advertisements

33 Antworten zu “doch wer glaubt schon

  1. Dann hatte der Mond wohl eine depressive Phase. 😉
    Es weiß ja genau, dass wir ihn mögen und die Zeit der Gedichte schon deshalb nicht vorbei sein kann. Und solange er mit uns spricht, was er schließlich nicht lassen kann (denn nicht kommunizieren geht ja nicht, wie wir wissen…).
    Glauben wir also AN die Nacht.

    Liebe Grüße,
    Silbia

    Gefällt 2 Personen

    • ja, das mag sein, lieber michael 🙂
      aber nicht immer darf man ihr ganz blind trauen 😉 siehe auch meine antwort an anna (eulenschwinge),
      danke vielmals für deine worte, und sei mir auch ganz lieb gegrüßt!
      diana

      Gefällt mir

  2. Die Zeit für Gedichte kommt und geht in Wellen, das weiß der Mond so gut wie die Nacht.
    Spricht der Mond davon, daß die lyrische Zeit vorbei sein soll, dann frag ihn doch einfach mal, welche Laus ihm hier über sein Leberlein gelaufen ist.
    Hatte er etwa mit der Lyrik einen handfesten Krach?
    Beide sind in meinen Augen zwei, die sich sehr lieben und wenns zwischen Liebenden mal kracht, dann geht gleich die gane Welt mit unter.
    Haben sich beide wieder beruhigt, dann liegen sie sich sofort wieder in den Armen und wehe dem, der sich zwischen sie stellt *schmunzel*

    Sehr herzliche Grüße an Dich, liebe Diana
    von Bruni am späten Abend

    Gefällt 1 Person

    • HA – was für ein feines herrliches szenario, liebe bruni, schmunzel, danke vielmals!!
      aber sicher, so ist es, die zeit für gedichte kommt und geht – ganz genau wie die ge-zeit-en, nicht wahr… und das weiß der mond nur allzu genau. 🙂
      dir auch ganz liebe grüße zur guten nacht,
      deine diana

      Gefällt 1 Person

  3. Deine Zeilen waren so eine wundervolle Vorlage für meine kleine Geschichte über das Kommen und Gehen der Lyrik durch die Zeiten und mit den Ge-zeiten kann man es wirklich ziemlich gut vergleichen, liebe Diana.

    Dir auch eine gute Nacht, allerdings mit einem sehr schmallippigen Mond, der gerade merkt, daß seine Worte hier sehr ernsthaft unter die Lupe genommen wurden *g*
    Nun muß er sich erst mal wieder erholen und seine schöne Fülle wiederfinden 🙂

    Herzlich
    Deine Bruni

    Gefällt 1 Person

  4. wobei… vielleicht hatte der mond ja doch recht, wenn man sich die wahlergebnisse so anschaut… aber nein, ein platz für gedichte muss immer sein. können doch auch sie zuweilen etwas bewirken… meine gedanken zur nacht. schlaft gut!

    Gefällt mir

  5. Deine vielsagendenden Verse, liebe Diana, sind so herzerfrischend genau wie auch all die Rückmeldungen. Zu all diesen Äußerungen eventuell noch ein passendes Schlusswort von Rose Ausländer:

    Noch ist Raum
    für ein Gedicht.
    Noch ist das Gedicht
    ein Raum
    wo man atmen kann.

    In diesem Sinne mit poetischem Frühlingsgruß
    Gerda

    Gefällt 1 Person

    • wie wunderbar diese zeilen von rose ausländer (die ich ohnehin sehr schätze)!
      danke sehr, liebe gerda – und ja, für ein gedicht wird hoffentlich immer raum sein.
      dir auch herzliche frühlingsgrüße,
      diana

      Gefällt mir

  6. fern der ausgeweideten strassen
    schrieben wir stille zeilen
    auf lichtlosem papier
    wir trennten die säume
    der mondlosen nachtufer
    und legten gedichte hinein

    Liebe Diana,
    heute komme ich endlich dazu, in Deinem Blog zu lesen … ich habe einen freien Tag, bevor wir nochmal 2 Tage Osterausstellung machen.
    Deine Worte haben etwas angezündet … wie ein kleiner Gegenentwurf.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz von
    Hermann Josef

    Gefällt 1 Person

    • ganz herzlichen dank für diese schönen zeilen – ja, eine art gegenentwurf, oder parallelgedicht? auf jeden fall wunderschön!
      …legten gedichte hinein – oh ja!
      in diesem sinne, sei lieb gegrüßt und willkommen in meinem poetischen haus, lieber hermann josef, und alles gute noch für die osterausstellung!
      diana

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s