nochwintergedicht

zur erde

 

 

 

 

 

 

das leben ein rausch
in momenten am himmel
oder am boden

es wintert noch
zur erde legt sich

ein schneewort

 

©dj2016

 

Advertisements

10 Antworten zu “nochwintergedicht

  1. noch einmal legt er sich, bildet ein kaltes Winterwort,

    aber danach beginnt er in der Frühlingssonne zu blinzeln,
    liebe Diana, und das Eisige schmilzt , als sei es nie gewesen…

    Lächelnde Vorfrühlingsgrüße von Bruni

    Gefällt 2 Personen

  2. Auch „ein schneewort“ kann die Erde berauschen, das Leserherz so herrlich wärmen. Deine Zeilen, liebe Diana, sind ein hochsensibler musikalischer Genuss an Sprache. Das winterliche Grau des heutigen Tages umrahmt dein gezeichnetes Bild und dieses fasziniert, löscht auch wintermüde Gefühle. Danke für dieses erhabene Klangerlebnis!

    Gefällt 2 Personen

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s