von traumwahrheiten, V

 

wenn müdigkeit
die nacht überschwemmt
ziehen träume
in den kopf
nisten sich bilder ein
und werden lebendig
unter deinem blick
eine reisende
hebt den mund
an die quelle
an die fragen
die noch niemand gestellt hat
und ein fremder
segelt durch den schlaf
bricht ein gletscherwort oder
ein federwort vervielfacht
den traum und ich greife ein
vertiefe die nacht
und die wahrheit
ist traum

 

©dj2016

 

Advertisements

20 Antworten zu “von traumwahrheiten, V

  1. Ja, eine „reisende hebt den mund an“ auch an deine Wortquelle, liebe Diana. So wundervoll dieses Traumerlebnis, so filigran und erhaben der Klang. Es streichelt all meine Sinne, lässt Gedankenfarben fließen. Dein Gedicht schillert, glimmt mir als schönstes Morgengeschenk entgegen und mein lyrisches Herz sagt DANKE!

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s