miniatur, XIII

rotmilan

 

 

 

 

 

 

 

zwei milane
über dem see
ein fisch
wie weit der himmel
wie weit gehen wir

 

©dj09/15
Advertisements

12 Antworten zu “miniatur, XIII

    • auch ein schönes gedicht von dir, liebe bruni. 🙂

      (allerdings – vielleicht ist es hier ja auch ein trügerisches idyll? in meinem gedicht könnte! man auch anderes lesen. milane, die über dem see kreisen… vielleicht sind sie auf beute aus?
      ich mein ja nur 😀 aber die lesarten sind glaub ich sehr offen gehalten, darauf kam es mir jedenfalls an.)

      danke und ganz liebe grüße zu dir!

      Gefällt 1 Person

  1. klar sind die Milane auf Beute aus, ihr Instinkt trägt sie hier, und klar ist Vogel und Fisch etwas sehr anderes, liebe Diana, und doch erinnerten Deine Zeilen auch mich sofort daran…

    Sehr liebe Grüße auch an Dich!

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s