meer verse (III/ IV)

meeresleuchten

 

 

 

 

 

III

als ich an dich gedacht
ging übers meer
ein leuchten
und ein raunen
durch die zeit
/wie viele nächte
haben wir erzählt/

 

IV

und gezählt
waren die tage
das meer nimmt immer noch
ab und zu
unsere gedanken
auf den wellen
füreinander, miteinander
in den sternen
steht die zeit

 

 

©dj05/15
Advertisements

14 Antworten zu “meer verse (III/ IV)

  1. Schön…
    Das Meer gibt doch immer wieder diese Endlos- und Ewiggedanken durch sein Kommen und Gehen, durch die ewige Bläue, seine gewaltige Kraft.

    Herzliche Grüße
    Ninou

    Gefällt 1 Person

  2. gezählt waren die nächte des leuchtens, doch jede stunde wichtig und schön, unbeeindruckt die brandenden wellen in ihrem vor und zurück…

    zeilen, die mich bewegen, liebe diana, und ich vermute deine gedanken, die sich hier verbergen.

    liebste grüße von bruni

    Gefällt 1 Person

    • ja, liebe bruni, erzählt und gezählt …
      auch wenn die zeit begrenzt scheint, so werden bestimmte dinge, augenblicke immer bleiben. (so wie das meer mit seinem ewigen kommen und gehen?)
      ich danke dir für deine schönen einfühlsamen worte!
      liebste grüße auch dir
      von diana

      Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s