shelter (22)

 

und wenn ich traurig bin
leg ich dein wort
unters gaumensegel
ein gedicht
zergeht auf der zunge
und schreibt sich fort

 

©dj04/15
Advertisements

8 Antworten zu “shelter (22)

  1. Liebe Diana,
    so viele feine Gedichte habe ich nachgelesen und jedes hat etwas, das anrührt!

    Ganz liebe Grüße,
    L.S.

    P.S.:Hab mehrfach versucht zu kommentieren, es klappte immer nicht. Dein Blog wird mir auch nicht korrekt angezeigt, die Seite baut sich nicht richtig auf oder mittendrin schwarze Streifen. 😦

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s