als wäre der himmel

september

 

 

 

 

 

 

 

letzte sommerglut
um das verwesende
noch einmal anzufachen
bevor es sich zugrunde
neigt, ins grau

und ich sehe
wie der himmel
sich ins fäustchen lacht

weil die erde ihn
(außer im gedicht)

überhaupt nicht
tangiert

 

©dj09/14
Advertisements

11 Antworten zu “als wäre der himmel

  1. Warum fällt mir jetzt bei Himmel und Erde, das Gedicht der zwei Königskinder ein? Die konnten auch nicht zueinander gelangen. Aber mit tragischem Ende. Himmel und Erde beobachten nur. Und wir gleich mit 🙂

    Gefällt mir

  2. ach ja, diese letzte Sommerglut, liebe Diana, wie gerne würden wir sie für uns noch ein wenig behalten, aber wir haben keinerlei Mitspracherecht, der Himmel tut, was er will und alles um uns herum verändert sich, vergeht und es kommt anderes, an das wir uns langsam gewöhnen.

    Ich habe einen ersten Schritt gemacht, liebe Diana 🙂 . Ich habe Kerzen gekauft, vorsorglich für die dunklen Tage, an denen wir nicht vorbeikommen werden…

    Liebe Grüße aus einem kühlen, aber einigermaßen sonnigen Herbsttag, bei dem ich das wirklich Goldene noch suche. Es sieht so wässerig aus, iiiiiih

    Liebe Grüße von Bruni

    Gefällt mir

  3. ich mag dieses gedicht sehr, einerseits die lyrische sprache und andererseits das kurze aufblitzen von humor in den zeilen.
    sind wir doch nur ein kleines sandkorn im universum.

    toll!!

    liebe grüße
    deine gabriele

    Gefällt mir

  4. ..und doch, wenn ich auf dem Berg bin, dann denke ich, sie tangiert ihn doch – oder umgekehrt irgendwie… 😉

    Sommerglut im Abendrot war heute hier beeindruckend ausgeprägt.

    ..grüßt dich Monika

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s