notizen aus der normandie, II

alabasterküste

 

 

 

 

 

der dunkle tag
öffnet seine schleusen
und ein fluss reißt
den himmel zur erde
worte ranken empor

und ein langer regen
verdichtet das meer

 

 

(dj09/14)
Advertisements

21 Antworten zu “notizen aus der normandie, II

  1. …und so gelingt es der Dichterin, einem Regentag seine Trübnis zu nehmen und ihn sanft in eine lyrische Schönheit zu verwandeln

    Herzlichst
    Bruni

    Gefällt mir

  2. nach langer langer pause wieder einmal auf blognachtflug. und als erstes natürlich zu dir. und wie zu erwarten – hier wurde ich reich beschenkt. mein lyrikabstinenter geist fühlte sich plötzlich wieder gefüttert. danke dafür!
    und ganz lieben gruß von deiner
    lintschi

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s