shelter, XIII

holunder
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
am waldrand unterm holunder
bau ich dir ein haus
aus lichten silben
ranken sich namen
die wir uns gaben
geschichten, gedichte
und wir leben im wort

 

©dj05/14

 

Advertisements

22 Antworten zu “shelter, XIII

  1. Grüße über Button und als Kommentar.
    Schön wäre auch ein Spaziergang entlang an den Holunderbüschen – wortreich und mit Gesten – aber heute regnet es 🙂

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s