morgenlinien

 
 
 morgenlinien8
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

dann lass ich meine finger sprechen
wie sie morgenlinien ziehen
in deinem gesicht
der mond verblasst, lächelt
ein letztes mal
bricht sich das licht
im auge, türkis
wiegt sich der tag
und an meiner stirn
vergeht eine hand
voll nacht

 

©dj03/14
Advertisements

18 Antworten zu “morgenlinien

  1. Du kommst von unten aus der Nacht.
    Du folgst deinen Augen.
    Pfosten um Pfosten siehst du,
    wie es heller wird.
    Gebannt schaust du auf das Licht.
    Mit der Helligkeit wächst dein Herz.
    Es ist spannend,
    wie ein neuer Morgen entsteht.
    Und eine neue Hoffnung.

    Du möchtest dichten.
    Aber beim Weiterlaufen merkst du,
    dass alles schon aufgeschrieben ist.
    Alles Schöne. Alles Wesentliche.

    Du bist beruhigt.
    Der Tag kann beginnen.

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s