von der sehnsucht

 

dem ruhigen himmel
ein sonnenwort
/sei mir zauber/
über jedes ziel hinaus
wächst diese blume
am zwischenort
grasen pferde
 
galoppieren sie davon
rührt der donner
zu tränen

 

©dj01/14

 

http://spieldergezeiten.wordpress.com/2014/01/26/perspektiven-eroffnen-von-der-sehnsucht/

Advertisements

15 Antworten zu “von der sehnsucht

  1. ich glaube, es geht Dir wie mir,
    Du kannst nicht mehr ohne diese Lyrik, liebe Diana,
    fehlt sie an einem Tag, dann trauert er und zickt herum…

    Die Sehnsucht nach Sonne, nach ihrem Strahlen, wie sehr empfinden wir sie…
    Deine galoppierenden Pferde sehe ich vor mir und höre das Donnern ihrer Hufe.

    Einprägsam sind Deine Zeilen, mit starken Worten besetzt.

    Herzliche Grüße von mir

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s