ungemein, zärtlich

 

wie wir unsere gedanken
einander zutragen
zeitgleich

wird irgendwo
ein kind geboren

 

 ©dj06/13
Advertisements

10 Antworten zu “ungemein, zärtlich

    • … ist sicherlich eine möglichkeit der deutung, lieber michael, aber ja. 🙂

      unbedingt interessant für mich, was der text hergibt.

      eigentlich mag ich ja meine texte nicht gern erklären, aber hier tu ich es jetzt dennoch mal.

      also, worauf ich mit diesem kleinen letztlich hinaus will, ist, was dieses (zärtliche!) „gedanken zueinander tragen“ hervorbringen kann („gebiert“) – und zwar: etwas (gemeinsames), hoffnung, zuversicht, vielleicht auch eine idee (von zukunft)?

      egal aber im grunde – denn ich schreibe – und überlasse dann den text meinen lesern und ihren gedanken dazu.

      hab herzlichen dank für deine idee hierzu, michael und sei sehr lieb gegrüßt von

      diana

      Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s