Lebens/Lust

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Stöhnen im Strömen

gibt zu erkennen der Spiegel

betrügt sich selbst im Wasser

quillt Leben, gurgelt, trägt

und zieht dich unterkopf

kein Atmen überkopf

ein Bäumen.

 

Alle Wasser waschen & nähren

auch das Salz, reibt sich an uns,

frönt der Sinnlichkeit, Wasserfälle

stürzen und halten dich

am Rande des Lebens

kauert der Tod & lauert

auf sinkende Seelen.

 

Doch solange wir unser Salz tauschen,

lebt das Meer und wäscht

dem Tod die Augen aus.

 

 

© dj08/12
Advertisements

6 Antworten zu “Lebens/Lust

  1. meine liebe mo, das freut mich, danke dir vielmals!

    nicht nur für deine worte hier, sondern besonders auch für die ein oder andere hilfreiche anregung 🙂

    überhaupt schätze ich unseren austausch, sehr, du weißt schon …

    liebe gedanken dir,
    deine di

    Gefällt mir

  2. liebe diana,

    ganz besonders mag ich die kräfte, die aus deinen zeilen hervorquellen, das fluten und strömen.
    klasse geschrieben.

    liebe grüße
    deine gabriele

    Gefällt mir

Ich freue mich über deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s